Kindern und Jugendlichen


Die Behandlung von Kindern und Jugendlichen ist das bekannteste Aufgabengebiet des Kieferorthopäden.

Wir bieten Kindern und Jugendlichen eine Kieferorthopädie an, die zu ihnen passt. Wir klären vorher ab, ob die Motivation vorhanden ist, herausnehmbare Geräte regelmäßig zu tragen oder ob der Patient sichtbare Brackets möchte. Die Headgear Außenspange gehört nicht in unser Behandlungskonzept. Bei Kindern kann man sehr gut so genannte Non-Compliance-Geräte einsetzen. Das sind Apparaturen, die keine Mitarbeit von Seiten des Kindes zum Tragen erfordern.

Des Weiteren bieten wir überwiegend eine Non-Extraktions Kieferorthopädie an. Das ist eine Philosophie, bei der keine bleibenden Zähne gezogen werden.

Die Erstuntersuchung beim Kieferorthopäden sollte bei allen Kindern im Alter von 7 Jahren erfolgen.